l e b e n s w e i s e
Moderne in der Altstadt
feuerlibelle, Di, 30. Mai. 2017, 23:07
Meine Begeisterung hält sich sehr in Grenzen....
Moderne Sitzgelegenheit am Graben in Wien

Kommentieren



wuhei, Mi, 31. Mai. 2017, 08:30
Guten Morgen,
abgesehen von der etwas schrillen Farbe (ja, andere finden sie fröhlich ;) ) für mich ein makaberer Ausadruck von "Kunst" . Kommen da noch die Sitz- und Tischplatten dazu?

Liebe Grüße nach einer wüsten Gewitternacht aus Tirol

Es kommen keine Platten mehr dazu. Man sitzt auf dem Kreuz und die mögliche Abstellfläche auf dem quasi Tisch sind ebenfalls die gekreuzten Holzleisten. Ich glaube nicht, dass die Rastmöbel zu einem längeren Verweilen gedacht sind. Jedenfalls keine schöne Kunst.

Liebe Grüße aus dem trockenen Wien


ob man unbedingt tische braucht, bleibe dahingestellt. aber auf diesen kreuzen sitzen ist sicherlich nix für ältere oder gar beeinträchtigte menschen, und für die sollten doch sitzgelegenheiten im öffentlichen raum vor allem zugänglich sein, oder verstehe ich da wieder was nicht?

auf der meidlinger hauptstrasse wiederum haben die idioten bänke aufgestellt, von denen man quasi runterrutscht, dazu gibt es bei vielen nur über eine hälfte lehnen, und auf der rückseite der lehnen ist eine pseudo-bank, auf der man durch die gebogene lehne allerdings nur sitzen kann, wenn man ein vogel ist. allerdings: die vögel meiden die dinger wie die pest.

verstehen kann man das alles nicht. und zudem kriegt man irgendwie von all diesen dingern schlichtweg augenschmerzen und migräne alleine beim anschauen.

Vielleicht hat die Sitzkunst was mit den Festwochen zu tun...
😂😂😂
Kommentieren